6 Jul 2017

Bericht über die Hotelübernachtungen im Mai 2017

Bericht über die Hotelübernachtungen im Mai 2017

Mit einer Zunahme von 6.28 % befindet sich das Wallis über dem nationalen Durchschnitt. Es registriert sogar eine erfreuliche Zunahme von 0.87 % gemessen am Zehnjahres-Durchschnitt. Dies trifft auch auf das Berner Oberland zu, das mit +20,02 % ein exzellentes Ergebnis erzielte, wenn man die Analyse langfristig betrachtet. Dies ist allerdings bei Graubünden nicht der Fall, das im Vergleich zum Durchschnitt von 2005 bis 2016 einen Rückgang von 6.35 % beklagt.

0
23 Jun 2017

Innovation im Tourismus

Innovation im Tourismus

Zum Anlass des 6. „Rencontres des Francophonies du e-Tourisme (FET)“ haben sich 25 Tourismusfachleute der Schweiz und aus dem Ausland zu einer öffentlichen Konferenz an der HES-SO Valais/Wallis in Sierre getroffen. Einige bemerkenswerte Aspekte der Konferenz sollen hervorgehoben werden.

0
14 Jun 2017

Tendenzen: die monatlichen Erkenntnisse des WTO

Juni 2017

Tendenzen: die monatlichen Erkenntnisse des WTO

- Indoor und Outdoor Freizeitaktivitäten

- Promotion des Feinschmecker-Tourismus

- Vermarktung und Promotion der Destinationen für Radwanderungen

 

 

0
6 Jun 2017

Bericht über die Hotelübernachtungen im April 2017

Bericht über die Hotelübernachtungen im April 2017

Mit einer Zunahme von 31,06 % befindet sich das Walis hinter dem Berner Oberland (+33,26 %), das den dritten Platz belegt, dem Kanton Graubünden (+33,84 %), der sich an zweiter Stelle befindet, und dem Spitzenreiter Tessin (+34,45 %), knapp hinter dieser Spitzengruppe. Wenn man die Resultate mit dem zehnjährigen Durchschnitt vergleicht, sind die Resultate für Graubünden (-17,98 %) bescheidener und besser für das Wallis, mit einem Rückgang von lediglich -4,82 %. Das Berner Oberland (+24,58 %) und das Tessin (+10,63 %) verzeichnen auch im Vergleich bemerkenswerte Zunahmen.

0
17 Mai 2017

Tendenzen: die monatlichen Erkenntnisse des WTO

Mai 2017

Tendenzen: die monatlichen Erkenntnisse des WTO

- Die Musik und ihre Festivals

- Tierwelt und alpine Chalets: die Schweiz lanciert ihre Sommertourismus Kampagne

- Der Berg will die Jungen zurückgewinnen

- Die Online Verkaufsmöglichkeiten der touristischen Aktivitäten

- Promotion der Märkte und Evolution der touristischen Praxis

 

0
9 Mai 2017

Bericht zu den Hotelübernachtungen im Februar 2017

Bericht zu den Hotelübernachtungen im Februar 2017

Mit einem Rückgang von 4,81 % befindet sich das Wallis in der unteren Hälfte des Klassements, ganz wie Graubünden (-6,54 %) und das Berner Oberland (-2,78 %). Die gedämpften Resultate der Bergregionen im März 2017, bestätigen den langjährigen Durchschnitt. Die drei alpinen Regionen und das Tessin haben die wichtigsten Rückgänge zu beklagen: Graubünden (-16,25 %); Wallis (-14,90 %); Tessin (-8,12 %); Berner Oberland (-7,31 %).

0