Die Camping-Branche wartet auf Befreiungsschlag

0

Obwohl der seit fünf Jahren anhaltende Gästerückgang auf Schweizer Campingplätzen gemäss ersten Tendenzen 2016 ein Ende fand, bleibt die Branche unter Druck. Gemäss dem Bundesamt für Statistik beläuft sie der Rückgang von Übernachtungen auf Campingplätzen in dieser Zeitspanne auf 19 %. Der Negativtrend ist bei Ausländerinnen und Ausländern mit 43 % allgemein ausgeprägt, wobei sich der Rückgang bei den Gästen aus den Niederlanden mit 65 % besonders drastisch auswirkt. Es gibt erste Anzeichen, dass sowohl diese besonders preissensible Gästeschicht als auch die Deutschen den Frankenschock nun verdaut haben und nicht zuletzt wegen der in Europa weit verbreiteten Terrorgefahr ihre Ferien wieder vermehrt in der Schweiz verbringen. Wie sich der Platzhirsch TCS schlägt und wieso sich Investitionen in die Infrastruktur für Campingplätze empfehlenswert sind, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus