Schweizer Destinationen mit suboptimaler Online-Präsenz in China

0

Wer in China Gäste mobilisieren will, muss auf den dortigen Online-Plattformen fit sein. Die Handelszeitung und die Digitalagentur Webrepublic haben gemeinsam in einer Studie die Schweizer Destinationen auf ihre dortige Performance untersucht. Laut Meng-Chih Vogt, China-Spezialistin bei Webrepublic, zeigen sich die Schweizer Destinationen dabei meist nur informativ, statt sich als interaktive Themenparks zu präsentieren. Speziell die Buchungsmöglichkeit für Produkte und Dienstleistungen auf der  in China weit verbreiten App We-Chat scheint für eine erfolgreiche Bearbeitung dieses Marktes ein Muss zu sein. Wie die diversen Schweizer Feriendestinationen im Test abgeschnitten haben erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus