Profil des Velo-/MTB-Freunds im Wallis

Ein sportlich trainierter Biker

0
Freizeitaktivitäten
Profil des Velo-/MTB-Freunds im Wallis

Während der Winterferien 2013/14 und der Sommerferien 2014 wurden in einer Untersuchung des Walliser Tourismus Observatoriums 7652 Gäste im Wallis befragt. 582 unter ihnen (7,5 %) gaben an, dass Velo-/ MTB-Fahren eine ihrer hauptsächlichen Ferienbeschäftigungen sei. Mit den eingeholten Informationen lässt sich ein typisches Profil des Velo-/ Mountainbike-Fahrers erstellen, der während seines Ferienaufenthalts oder in der Freizeit im Wallis seiner Lieblingsbeschäftigung nachgeht.

Diese Velofahrer und Mountainbiker sind vorwiegend männlich, sportlich und zwischen 40 und 60 Jahre alt. Sie haben keine Kinder oder ihre Kinder sind bereits ausgeflogen. Sie gehören zu einer besser gestellten sozio-professionellen Gruppe und verfügen über eine hohe Kaufkraft. Es sind entweder Ausflügler oder Gäste, die in einer Ferienwohnung abgestiegen sind – nicht im Hotel, aber auch nicht auf dem Campingplatz. Viele von ihnen sind Besitzer einer Zweitwohnung.

Der Anteil an jungen Menschen – ob sie sich in Gruppen bewegen oder nicht – und an Familien ist bei den Velo-/MTB-Fahrern im Wallis sehr gering. Zwei Drittel der Bike-Gäste kommen aus der Schweiz; ein Drittel kommt aus dem Ausland. Unter den Ausländern sind die Deutschen und die Belgier am besten vertreten. Bei den Schweizern sind es die Walliser und die Waadtländer. Ihre Treue zu ihrem Ferienort ist hoch: Beinahe 60 % der Velo-/MTB-Freunde gab an, mehrmals im Jahr ins Wallis zu kommen. Dabei darf man darf nicht vergessen, dass Zweitwohnungsbesitzer naturgegeben ihrer Ferien- und Freizeitregion relativ treu bleiben.

Abgesehen vom Radsport betreiben Velofahrer und Mountainbiker auch regelmässig typische Bergsportaktivitäten wie Skifahren, Snowboarden oder Wandern. Wie bei allen Gästen, die das Wallis besuchen, ist auch für die Biker das kulinarische Angebot relativ wichtig, ganz zu schweigen von der Schönheit der Umgebung: die Berge, die freie Natur, aber auch die städtebauliche Qualität und generell die Ursprünglichkeit sind dabei besonders wichtige Elemente.

Etatvalaisch 7981 S

Der MAMIL (Middle-Aged Man In Lycra): ein Mann mittleren Alters, der sich ein Bike oder MTB neuster Technik leisten kann

Der MAMIL (Middle-Aged Man In Lycra): ein Mann mittleren Alters, der sich ein Bike oder MTB neuster Technik leisten kann Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Velo-/MTB-Fahrer im Wallis tatsächlich dem Kundensegment des MAMIL entsprechen. Dieser im Jahr 2010 geprägte Begriff ist ein Kürzel für Middle-Aged Man In Lycra, bezeichnet also einen Mann mittleren Alters, der sich ein Bike oder Mountainbike modernster Technik leisten kann und zum Velofahren gerne ein Leibchen wie die Tour de France-Fahrer trägt. Wettkampf und Leistung sind für ihn positiv besetzte Wörter.

 Encadrede

Quellen

Daten der Umfrage des Walliser Tourismus Observatoriums „Bei unseren Gästen nachgefragt“ (7652 befragte Personen), durchgeführt im Winter 2013/2014 und im Sommer 2014, veröffentlicht im Jahr 2015

Walliser Tourismus Observatorium. Fokus velo 2016 ( May 2016) verfügbar hier

comments powered by Disqus