Kontrovers: Gigantische Indoor-Skipiste als Reaktion auf Klimawandel

0

Der französische Luxus-Skiort Tignes will den Herausforderungen des Klimawandels mit dem Bau einer 400 Meter langen und 50 Meter breiten Indoor-Skipiste entgegentreten. Der geplante 70-Millionen-Komplex soll einen ganzjährigen Skibetrieb ermöglichen und zudem auch ein Wellenbad für Surfer, einen Sessellift, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten enthalten. Umweltorganisationen äussern sich kritisch und bezeichnen das Vorhaben als absurd. Die majestätische Landschaft verkomme so zu einer Art Disneyland. Die Befürworter des Projektes versichern ihrerseits, dass sich die Halle perfekt in die Natur einfügen und man die Energie aus sauberen Quellen beziehen werde. Mehr

comments powered by Disqus