Das beschäftigt die Schweizer Hoteliers

0
Beherbergung

Die Schweizer Hoteliers zählen den starken Franken und die hohen Kosten, den Fachkräftemangel sowie die Knebelverträge der Online-Buchungsplattformen zu den grössten Herausforderungen. Das zeigt die jüngste Mitgliederumfrage von hotelleriesuisse. Während die Hoteliers im Kampf gegen das hohe Kostenniveau Innovationen und Investitionen weiter vorantreiben und sich über besondere Qualität positionieren wollen, setzt sich hotelleriesuisse u.a. gegen missbräuchliche Schweiz-Zuschläge ein. Wie Fachkräfte effizient und nachhaltig eingesetzt werden können, zeigt ein Best-Practice-Modell aus den Kantonen Tessin und Graubünden. Ganz im Sinne der Sharing-Economy teilen sich dabei Saisonbetriebe die Mitarbeiter, die dadurch eine lukrative Ganzjahresstelle erhalten. Mehr

comments powered by Disqus