Kanton Zug mit Kurtaxen auf Airbnb-Übernachtungen

0
Beherbergung

Im Zuge der rasanten Verbreitung von Airbnb wurde in den letzten Jahren zunehmend die Forderung nach einer gerechten Gebührenaufteilung in der Beherbergungsbranche laut. So will die Hotellerie, dass auch private Gastgeber bei ihren Gästen die Beherbergungstaxe verlangen. Um dies effizient zu gewährleisten, hat Airbnb bereits mit 270 Städten und Gemeinden Partnerschaften geschlossen, um die Beherbergungssteuer zu erheben und an das Gemeinwesen abzuführen. Ab dem 1. Juli werden den Gästen auch im Kanton Zug automatisch Kurtaxen auferlegt und an Zug Tourismus weitergeleitet. Mehr über Airbnb und diese schweizweit erste Vereinbarung finden Sie hier.

comments powered by Disqus