Bed and Breakfast: Aus dem Markt gedrängt trotz echter Gastfreundschaft

0
Beherbergung

Es gibt vermutlich kaum eine Beherbergungsform, die das Wesen des Tourismus in derart ursprünglicher und zugleich sanfter Form zelebriert wie Bed and Breakfast. Typischerweise sind die Gastgeber offene Persönlichkeiten, die die interkulturellen Kontakte mit ihren Besuchern schätzen und mehr tun, als einfach ein Bett hinzustellen. Ausserdem sind sie bei der Registrierung verpflichtet, allen Gästen ein Frühstück anzubieten. Leider ist die Zahl der BnB-Anbieter in den letzten Jahren zurückgegangen. Dies hängt besonders in Städten auch mit dem Aufkommen der Vermietungsplattform Airbnb zusammen. Vor allem jüngere Vermieter schätzen die weltweite Bekanntheit dieser Marke und den Umstand, dass sie kein Frühstück anbieten müssen. Mehr

comments powered by Disqus