Das Handy ist das Tourismusbüro von morgen

0
e-Tourismus und Technologie

Die Branchenorganisation Schweiz Tourismus geht davon aus, dass das „klassische“ Tourismusbüro in der Schweiz in den nächsten Jahren  grösstenteils verschwinden wird. Aufgrund der Digitalisierung beschränken sich viele Touristen von der Informationsbeschaffung bis zur Buchung auf ihr Smartphone. Trotz Digitalisierung brauche es in den Tourismusgebieten aber weiterhin Spezialisten vor Ort, so die Experten. In Zukunft werden sich die Tätigkeiten in den verschiedenen Arbeitsbereichen lediglich verändern, wie z. B. in der Gastronomie oder an Hotelempfängen. Mehr

comments powered by Disqus