„Bergsteigerdörfer“ für einen nachhaltigen alpinen Tourismus

0
Nachhaltiger Tourismus

Als der österreichische Alpenverein 2008 die Marke „Bergsteigerdörfer“ ins Leben rief, ahnte man nicht, dass man damit einen solchen Erfolg einfahren würde. Die „Bergsteigerdörfer“ stehen für nachhaltigen Tourismus und stellen die kleinen, stillen alpinen Kleinode in den Vordergrund. Tourismus existiert nur insofern, als ihn die Natur verträgt und er den Menschen nützt. Infrastrukturschwächere Bergdörfer, also dort wo die Natur noch unverbraucht ist und die Skilifte nicht in die Höhe fahren, erhalten durch die Marke „Bergsteigerdörfer“ eine Plattform. Das Projekt wird nun von Österreich weiter nach Italien und Slowenien getragen. Mehr

comments powered by Disqus