Bundesrat für Olympische Winterspiele 2026 in der Schweiz

0
Management

Der Bundesrat will die Schweizer Kandidatur für die Olympischen Winterspiele 2026 mit 8 Millionen Franken unterstützen. Erhält die Schweiz den Zuschlag, will er mit einer begrenzten Defizitgarantie bis zu einer Milliarde Franken beisteuern. Im Parlament scheint sich jedoch Widerstand zu regen, da man unabsehbare Mehrkosten befürchtet. Die Kantone, in denen die Olympischen Winterspiele ausgetragen werden sollen, sind das Wallis, Freiburg, Waadt, Bern und Graubünden. Hier sind Volksabstimmungen vorgesehen, wobei der Kanton Wallis ausschlaggebend sein könnte. Sollten die Walliser das Projekt ablehnen, wäre damit laut Bundesrat und Sportminister Guy Parmelin die Kandidatur beendet. Bei einem negativen Entscheid in einem der anderen Kantone könnten alternative Austragungsorte geprüft werden. Mehr

comments powered by Disqus