Bericht der Hotelübernachtungen im September 2017

0
Beherbergung

    

  • Schweizer und Walliser Hotellerie

Mit 3'566'413 Übernachtungen im September 2017 kann eine Zunahme von 5,14 % im Vergleich zur Vorjahresperiode registriert werden. Unter Berücksichtigung der aufgezeichneten Resultate seit 2005 ist die Zunahme mit 6,19 % noch ausgeprägter. Diese Zunahme ist hauptsächlich auf eine erhöhte ausländische Nachfrage zurückzuführen. Die einheimischen Gäste generierten tatsächlich 1'614'769 Übernachtungen (+ 3,39 %), während bei den ausländischen Besuchern 1'951'644 Übernachtungen (+ 6,62 %) registriert werden konnten. Dieses erfreuliche Wachstum kann vor allem bei den Quellmärkten der USA, China und auch bei Österreich beobachtet werden. Im September konnte den touristischen Regionen Aargau, Bern und im Tessin die stärkste Zunahme beobachtet werden. Alle drei Regionen erreichten eine Zunahme, die über 8 % lag.

  • Wallis

Mit seinen 330'654 Übernachtungen realisiert der Kanton Wallis eine Leistung, die ihn auf den 7. Rang aller touristischen Regionen unseres Landes bringt. Verglichen mit dem Vorjahr ist das Walliser Resultat (+ 5,65 %) im Vergleich zur gesamten Schweiz leicht besser. Bei einem Langzeitvergleich zeigt sich hingegen ein leichter Rückgang von 1,6 %. Während die einheimischen Übernachtungen relativ stabil sind (+ 1,2 %), ist in erster Linie die Solidität der ausländischen Übernachtungen (+ 11,95 %) für das gute Walliser Resultat verantwortlich. Unter den Quellmärkten, die mehr als 10'000 Übernachtungen generierten, befinden sich vier Märkte, die ein zweistelliges Wachstum realisierten: Das Vereinigte Königreich (+ 16,01 %), Frankreich (+ 11,35 %) und die USA (+ 10,12 %). Zudem ist die positive Tendenz von Deutschland (+ 2,95 %) hervorzuheben, durch die während des Monats September im Wallis die meisten Übernachtungen (27'242) realisiert wurden. Bei einem geringeren Volumen (5'213 Übernachtungen) ist die Zunahmerate von China mit 26,68 % mehr als doppelt so hoch wie auf gesamtschweizerischem Niveau (+11,53 %).

 

Den kompletten Monatsrapport sowie den gesamten Verlauf finden Sie hier: /de/fakten-und-zahlen/sektoren/hotellerie/. Sie können auch das Dashboard konsultieren.

comments powered by Disqus