Die Grenzen des Booms in den Bergen

0
Management

Die Berge als Erlebniswelt von Pisten und Seilbahnen verbaut, zersiedelt, verplant und von den Folgen des Klimawandels massiv betroffen: Das „Schwarzbuch Alpen“ zeigt die Grenzen der Belastbarkeit des alpinen Raumes auf und fordert einen neuen Umgang, um die sensiblen Naturlandschaften zu erhalten. Der Autor Matthias Schickhofer empfindet das bisherige Verhalten als eine Degradierung der Alpen zur Sport- und Spasskulisse und ortet Versäumnisse in der Raumplanung – auch in den Tälern. Was ihn für den Tourismus trotzdem positiv stimmen lässt, sind die Wiederentdeckung der Langsamkeit, ein Revival der Nähe, eine Hinwendung zu Natur und Ursprünglichkeit. Mehr Informationen über dieses kritische Werk finden Sie hier.

Bergen

comments powered by Disqus