Traditionelle „Tschäggättä“ im Lötschental

0
Freizeitaktivitäten

Auch dieses Jahr waren während der Fasnachtszeit im Walliser Lötschental die traditionell gekleideten „Tschäggättä“ wieder unterwegs. Die mit Fellen, mit furchteinflössenden Masken aus Arvenholz  und mit lauten Kuhglocken ausgestatteten Gestalten haben grosse Freude daran, ängstliche Talbewohner und Touristen zu erschrecken. Während früher nur ledige junge Männer am Umzug teilnehmen durften, laufen heute auch verheiratete Männer, Frauen und Kinder mit. Vor 1950 lief der Umzug nicht so gemässigt ab wie heute: Die „Tschäggättä“ waren damals regelrecht gefährlich und unberechenbar. Mehr

comments powered by Disqus