Kettenhotellerie in der Schweiz expandiert

0
Beherbergung

In der Schweiz spielte die Kettenhotellerie, im Gegensatz zu anderen europäischen und internationalen Märkten, bislang eine eher untergeordnete Rolle. Während der Schweizer Hotellerie-Markt 2017 gesamthaft schrumpfte, legten die Hotelketten in der Schweiz jedoch deutlich zu. Im Fokus der Expansion steht das Economy-Segment der grossen Städte. An Ferienregionen sind Hotelketten bislang kaum interessiert: Gut drei Viertel der Zimmer von Hotelketten befinden sich heute in der Stadt, nur knapp ein Viertel in klassischen Freizeitregionen. Ein Problem scheint der saisonale Betrieb zu sein. Sobald jedoch Destinationen wie Davos zu Ganzjahresdestinationen avancieren, könnten auch Ferienregionen für Hotelketten an Reiz gewinnen. Mehr

comments powered by Disqus