Olympia-Kandidatur lässt niemanden kalt

0
Freizeitaktivitäten

Am 10. Juni 2018 entscheiden die Walliser Stimmberechtigten über eine finanzielle Beteiligung des Kantons von 100 Millionen Franken an den Olympischen Winterspielen im Jahr 2026. Es wird die entscheidende Hürde für das Kandidatur-Dossier sein, das bis Anfang 2019 beim Internationalen Olympischen Komitee (IOK) eingereicht werden muss. Die Abstimmung zum Walliser Unterstützungsbeitrag für die Olympia-Kandidatur polarisiert im Wallis jedoch wie kaum ein anderes Projekt in jüngster Zeit. Während die Gegner der Kandidatur finanzielle Risiken befürchten, halten die Befürworter dieser Skepsis entgegen, dass die Spiele positive Auswirkungen auf die Wirtschaft, das Image und den Tourismus haben werden. Mehr

comments powered by Disqus