Mundpropaganda messbar gemacht

0
Marketing und Vertrieb

Die Marke einer Destination besteht aus zwei Dingen: Den Erlebnissen, die ein Ort bietet und den Geschichten, die die Menschen darüber erzählen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Mundpropaganda die Entscheidungen der Reisenden stark beeinflusst. Netzwerke von Freunden beeinflussen sich gegenseitig stärker als Werbung. Dennoch investieren viele Reiseziele weiterhin einen Grossteil ihres Budgets in bezahlte Werbung, anstatt sich auf die Steigerung und Verbesserung der Mundpropaganda zu konzentrieren. Ein neu entwickeltes Stimmungsanalyse-Tool soll DMOs helfen, Mundpropaganda messbar zu machen und somit strategische Entscheide zu rechtfertigen. So lässt sich beispielsweise erkennen, dass die Destination für ihre Architektur geschätzt wird, die Restauration im Vergleich zu anderen Destinationen jedoch unterdurchschnittlich abschneidet. Mehr

comments powered by Disqus