Sind Fixpreise für Skitickets bald Vergangenheit?

0
Transport und Infrastrukturen

Der Trend zu flexiblem Pricing auf den Schweizer Skipisten verstärkt sich. Während immer mehr Skigebiete flexible Produkte einführen, etwa Online-Rabatte bei Frühbuchungen oder Preise, die auf den Wettervorhersagen basieren, setzten andere Destinationen auf eine Unterteilung in Haupt- und Nebensaison. Zudem gibt es mittlerweile auch erste Bergbahnen, die auf ein volldynamisches Preismodell ohne Fixpreise umgestellt haben. Bahnen in der Skiarena Andermatt-Sedrun, Zermatt oder St. Moritz fördern mit flexiblen Angeboten, die auf Nachfrage basieren, gezielt die Tage mit erwartungsgemäss schwächerer Nachfrage. Bei den Saisonabonnementen scheint sich der Trend mit den günstigen, an Mindestverkaufszahlen geknüpften Angeboten zu festigen. Mehr

comments powered by Disqus