Bleisure – Technologien, welche die Uberisierung und neue Märkte favorisieren – Geschäftsreisekarten sind in der Umverteilungsphase

Trends in Kürze

0
Market Intelligence
Bleisure – Technologien, welche die Uberisierung und neue Märkte favorisieren – Geschäftsreisekarten sind in der Umverteilungsphase

Die Kombination zwischen Business und Freizeit (bleisure) ist keine neue Erscheinung. Seit der Ankunft der Millenials im Arbeitsmarkt findet diese Tendenz bei den Reisenden eine wesentlich grössere Akzeptanz. Andererseits haben die deutlich kommunizierten Absichten, die Märkte des Arbeitstourismus mit bereits bestehenden Reservationsplattformen zu erschliessen, die ursprünglich für Freizeitaufenhalte vorgesehen waren, zu einer deutlichen Zunahme des Phänomens bleisure geführt. Plattformen wie booking.com und Airbnb an der Spitze profitieren von dieser Tendenz. Es ist dabei aufschlussreich festzustellen, dass 2016 die Hälfte der Reisenden, die auf Airbnb eine Unterkunft mit beruflichen Zielen reserviert haben, davon profitiert haben, ihren Aufenthalt zu verlängern. Auf der Basis von kürzeren, aber häufigeren Reisen nimmt der Arbeitstourismus an Bedeutung zu, aber er erfährt auch tiefe Veränderungen. Seit der Ankunft der neuen digitalen Akteure können sich die traditionellen Dienstleister nicht mehr auf eine treue Kundenbasis abstützen.

Das Kopieren erfolgreicher Lösungen auf den grossen Plattformen führte zu einem vielversprechenden Wachstum im Bereich des Arbeitstourismus und ermutigt neue Akteure zu umfangreichen Investitionen. Unter ihnen können wir Bird Office erwähnen, dass sich in der Vermietung von Versammlungslokalen spezialisiert hat. MagicStay positioniert sich in der Nische der privaten Vermietung im Bereich des Arbeitstourismus, ebenso Expensya, welche das Management der beruflichen Ausgaben vereinfacht. Um dem schnellen Wachstum dieser neuen Kunden gerecht zu werden, orientieren sich die traditionellen Dienstleister an der Reisepolitik der Kundenunternehmen. In diesem Zusammenhang sehen im Management von Arbeitsreisen spezialisierte Unternehmen in der Einführung der künstlichen Intelligenz einen Ansatz, um zielgerichteter Dienstleistungen anzubieten und die Möglichkeit, Tätigkeiten, die aktuell noch von Menschenhand ausgeführt werden, zu automatisieren.

Bereits seit längerer Zeit entfacht das enorme Markpotenzial der Chinesen die Begierde der Tourismusfachleute. Seit dem Ende der Zeit der traditionellen Gruppenreisen, werden die Dienstleister, die Tourismusangebote auf eine individuelle chinesische Kundschaft ausrichten, immer zahlreicher. Inskünftig sind es die Arbeitsreisen und noch genauer die Prämien der chinesischen Unternehmen im Rahmen dieser Reisen, die hoffnungsvolle Perspektiven aufkommen lassen. Genau in Richtung dieser Zielgruppe profiliert sich die Genfersee-Region. Kürzlich konnte das Waadtländer Tourismusbüro eine wichtige Delegation von chinesischen Mitarbeitern empfangen, die für C-Trip arbeiten. Es handelte sich dabei um einen Giganten im Vertrieb von Onlinereisen.

comments powered by Disqus