Die wichtigsten Reisetrends 2019

0
Market Intelligence

Zur Zeit kursieren Schlagworte wie Erlebnis, Authentizität, Nachhaltigkeit, Overtourism, virtuelle Agenten, die wichtige Strömungen im globalen Tourismus aufzunehmen versuchen. Buchungsgigant Booking.com hat acht Trends für 2019 definiert. Hier eine Auswahl:

  • Sinnvolles Reisen («Appren-Trip»): Immer mehr Menschen wollen auf Reisen etwas bewegen oder etwas lernen. Vor allem bei der «Generation Z» (Jahrgänge nach 1995) liegen der kulturelle Austausch, das «Auslandjahr», das «Studienjahr», die Sprachreise, gewisse Formen des Voluntourismus oder auch internationale «Work Placements» im Trend.
  • Plastik, nein danke: Umweltthemen gewinnen bei der Wahl der Destination und Reiseart 2019 weiter an Bedeutung. Da immer mehr Reisende versuchen, den Umweltimpact ihrer Reise einzudämmen, darf erwartet werden, dass künftig mehr auf Nachhaltigkeits-Reisen spezialisierte Start-Ups gegründet werden.
  • Soziales Bewusstsein statt nur Preisbewusstsein: Überlegungen zu Menschenrechten, Gleichstellung, Arbeitsbedingungen etc. finden immer mehr Eingang in die Reise-Entscheidungs-Prozesse. Noch zählt bei der grossen Mehrheit der Reisenden vor allem der Preis. Dennoch nehmen Vorbehalte gegenüber den in sozialer Hinsicht rückständigen Ländern zu.

Die anderen fünf Trends finden Sie hier

comments powered by Disqus