Innovationsdorf im Lausanner Hotel- und Restaurantgewerbe

0
Transport und Infrastrukturen

Die Stadt Lausanne und die EHL (Lausanner Hotelfachschule) werden ihren Standort in Chalet-à-Gobet in ein Innovationsdorf umwandeln, in dem sich Startups, Institute für Forschung und Industrien entwickeln können. Einige Startups wie Socialease und Private Deal haben sich dort schon niedergelassen, weitere Unternehmen wie Marriott, Nestlé und Barrière werden ihnen folgen. Diese Annäherung zwischen der akademischen Welt und dem Unternehmertum sollte zur Entstehung eines experimentellen Labors für die Berufe und Dienstleistungen in der Hotellerie und Restauration führen. Verschiedene Bereiche (Zimmer, Küchen) werden durch die EHL für Versuchszwecke selbst betrieben. Der EHL entsprechend werden die behandelten Themen eklektisch sein und von der Ernährung bis zum Schlaf, von der Ergonomie zum persönlichen Konsum, bis hin zu Blockchain gehen. Gemäss dem Projekt der Initiatoren ist dieses Vorgehen auch eine Antwort auf die Bedürfnisse zahlreicher junger Diplomierter, die nach ihrem Studium einen Standort suchen oder ihr Startup-Projekt konkretisieren möchten.

Das Widget gibt es nicht mehr
comments powered by Disqus